Transfer vom Flughafen in Ihr Hotel, Hochzeitsservice, Festspielservice, Transfer vom Bahnhof u.v.m - Limousinenservice HWK Salzburg

Salzbergwerke Eishöhle und das Kehlsteinhaus

Die nahegelegenen Salzbergwerke stehen für den Reichtum der Region. Die Salzwelten Hallstadt, oberhalb des wunderschönen Hallstädtersees, das Salzbergwerk Dürnberg, wie auch das Salzbergwerk Berchtesgaden fördern nach wie vor noch das weiße Gold zu Tage.

Oft findet man in den Bergwerken unterirdische Seen, die ihren Charme auf Ihre ganz eigene Weise versprühen.

Das Kehlsteinhaus, ein wuchtiges Bauwerk mit seinen meterdicken Grundmauern, eröffnet dem Besucher einen überwältigenden Blick in das Berchtesgadener Land. Ein mit Naturstein ausgeschlagener Tunnel führt 124 Meter weit durch das Felsmassiv zu einem prunkvollen, messingverkleideten Aufzug. In nur 41 Sekunden fährt dieser Aufzug weitere 124 Meter in das Innere des Kehlsteinhauses. Das Kehlsteinhaus war ein Projekt Martin Bormanns, das er im Namen der NSDAP Adolf Hitler zu dessen 50. Geburtstag schenkte. Hitler besuchte das Kehlsteinhaus allerdings äußerst selten. Die Bomben der Aliierten im Zweiten Weltkrieg trafen das Kehlsteinhaus nicht.

Die Eisriesenwelt Werfen, die größte Eishöhle der Welt, war noch im 19. Jh. bestenfalls Jägern und Wilderern im Tennengebirge bekannt. Durch einen Salzburger Naturforsche wurde 1879 die Höhle für etwa 200 Meter entdeckt und nur ein Jahr später, wurde in einer Zeitschrift veröffentlich. Jedoch geriet die Höhle noch einmal in Vergessenheit, bis 1920 eine Expedition auf Grund der alter Aufzeichnungen gemacht wurde.